NURU

«Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.»

Johann Wolfgang von Goethe

Stiftung

Die Stiftung NURU setzt sich in erster Linie für benachteiligte Mütter und Kleinkinder in Tansania ein. Unser Ziel ist es, Müttern während der Schwangerschaft, der Geburt und der Zeit nach der Entbindung eine umfassende medizinische und psychologische Betreuung zu gewährleisten. Unsere Stiftung ist ein Selbsthilfeprojekt für einheimische Mütter, das von den verantwortlichen Personen Milena Schaller und Edward Komu geleitet wird.

 

 

Edward Komu hat in Tansania Medizin studiert und ist Arzt. Edward absolviert im Moment das letzte Jahr seines Master-studiums im öffentlichem Gesundheitswesen mit Fokussierung auf Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement. Edward studiert in Dänemark.

Die Armut in seinem Heimatland Tansania ist ausschlaggebend dafür, dass er etwas verändern möchte um seine Mitmenschen zu unterstützen. Er setzt sich dafür ein, dass unsere Projekte nachhaltig sind und den Bedürfnissen der tansanischen Bevölkerung gerecht werden.

 

In diesem kurzen Video stellt sich Edward Komu vor.

 

 

Milena Schaller bildet sich an der Fachhochschule für Gesundheit in Bern zur Hebamme aus. Nebst dem Studium engagiert sie sich für die Stiftung NURU. Milena lebt in Freiburg und reist so oft als möglich in ihre zweite Heimat, Tansania.

 

 

Die Stiftung NURU, was in Swahili „Licht“ bedeutet wurde von Milena Schaller im Juni 2014 gegründet.